AGBs

ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN CAve25

1. Anmeldung:

Die Anmeldung zu den Poledance Kursen und Spezialworkshops von CAve25 e.U. – Cornelia Aitzetmueller ( hier kurz CAve25, Verkäufer) hat schriftlich über office@cave25.at oder das Anmeldeformular auf der Website zu erfolgen. Die verbindliche Anmeldung / Weitermeldung kann auch im Studio direkt vorgenommen werden.
Die Anmeldung ist auch ohne schriftliche Bestätigung von CAve25 für den Teilnehmer verbindlich. Die Kursplätze sind auf die von CAve25 festgelegte Teilnehmerzahl begrenzt und werden nach Anmeldedatum vergeben. Mit der Anmeldung über die Website www.cave25.at oder in der ersten Kurseinheit bestätigt der Kursteilnehmer, daß er/sie die allgemeinen Geschäftsbedingungen gelesen und akzeptiert hat.

2. Gebühren:

Es gelten die jeweiligen Preise und Gebühren zum Zeitpunkt der Anmeldung. Der Studentenpreis gilt bis 26 Jahre und nur per Nachweis.

3. Zahlungsbedingungen:

Zahlungen sind nach Erhalt der Anmeldebestätigung fällig und innerhalb von 7 Tagen auf das angegebene Bankkonto zu tätigen oder bei kurzfristiger Kursbuchung in bar am jeweiligen ersten Kurstag zu tätigen. Ratenzahlung kann nur schriftlich vereinbart werden. Dabei wählt der/die Kunde/in die Höhe und Anzahl der Raten selbst. Diese müssen bis Ende des Semesters beglichen sein.

4. Rücktritt:

Ein Rücktritt des Teilnehmers ist bis 7 Tage vor Beginn der Veranstaltung kostenfrei, wenn dieser rechtzeitig schriftlich erfolgt-  bei Nichterscheinen oder kurzfristigem Rücktritt wird die volle Kursgebühr eingehoben, ungeachtet des Stornierungsgrundes oder eines ärztlichen Attests. Ersatzteilnehmer können ohne zusätzliche Kosten gestellt werden. Ein nur teilweise besuchter Kurs oder Spezialworkshop berechtigt nicht zur Zahlungsminderung.

5. Krankheit oder Verletzungen:

Krankheits- oder verletzungsbedingte Fehlzeiten können in Absprache mit dem Trainer in anderen Veranstaltungen innerhalb eines 6-Wochen Zyklus nachgeholt werden. Für Semesterkarteninhaber innerhalb des gebuchten Semesterzeitraums. Der Trainer kann die Vorlage eines ärztlichen Attests oder einer anderen Bescheinigung verlangen.
Dies gilt nur nach Maßgabe freier Plätze, andernfalls verfällt die Stunde.

6. Höhere Gewalt:

Im Falle von Ereignissen höherer Gewalt, die sich auf die Vertragserfüllung auswirken, ist  CAve25 berechtigt, Kurse und Ausbildungen für die Dauer der Behinderung auszusetzen und zu einem späteren Zeitpunkt wieder fortzuführen. Bei längerfristigen Verzögerungen kann CAve25 ganz zurücktreten, ohne dass hieraus irgendwelche Ansprüche gegen den Verkäufer hergeleitet werden können. Als höhere Gewalt gelten alle für CAve25  unvorhersehbaren Ereignisse oder solche, die – selbst wenn sie vorhersehbar waren – außerhalb des Einflussbereichs des Verkäufers liegen und deren Auswirken auf die Vertragserfüllung durch zumutbare Bemühungen des Verkäufers nicht verhindert werden können. Etwaige gesetzliche Ansprüche des Kunden bleiben unberührt.

7. Änderungen:
CAve25 behält sich das Recht vor Veranstaltungen örtlich und/oder zeitlich auf ein anderes Datum zu verlegen oder abzusagen. In diesem Fall wird CAve25 einen Ersatztermin anbieten. Abweichende Kurszeiten und/ oder Supplierung eines anderen Trainers berechtigen nicht zur Zahlungsminderung oder Stornierung.

8. Copyright:
Sämtliche Lehrinhalte der CAve25® Kurse und Veranstaltungen dienen ausschließlich persönlicher Nutzung durch den Teilnehmer. Der Kursteilnehmer darf die Urheberrechte von CAve25 und den CAve25 Trainern nicht verletzten. Im Kurs erlernte Choreographien  dürfen ohne schriftliche Genehmigung des Urhebers weder entgeltlich noch unentgeltlich Dritten beigebracht oder zur Aufführung gebracht werden. Video- und Fotoaufnahmen, sowie deren Veröffentlichung, sind nur mit ausdrücklicher Zustimmung von CAve25 gestattet. Der Kursteilnehmer willigt ein, daß Foto- und/oder Videomaterial, daß im Rahmen von CAve25 Workshops angefertigt wird rechtliches Eigentum von CAve25 ist und daß diese für Werbezwecke des Studios benützt werden dürfen. Der Kunde erhebt keinerlei finanzielle oder rechtliche Ansprüche auf Foto- oder Videomaterial das in den Stunden angefertigt wurde. Zur Wahrung der Privatsphäre des Kunden kann dieser aber vorab mit dem Studio absprechen, falls er nicht in Foto oder Videomaterial erkennbar sein soll.

9. Datenschutz:
Mit der erstmaligen Anmeldung über die Website oder über Facebook oder der Beteiligung bei mit dem Betrieb zusammenhängenden Verlosungen / Gutscheinaktionen und dgl. zu einem Workshop, einem Kurs, einem Event, einem offenen Training oder einer Ausbildung stimmt der/die TeilnehmerIn zu, auch in unseren Newsletter eingetragen zu werden. Die Teilnehmerdaten werden zur Abwicklung des Anmeldevorgangs und zur weiteren Geschäftsabwicklung zusätzlich für interne Zwecke auf Datenträgern gespeichert. Diese Daten werden ohne ausdrücklicher Zustimmung nicht an Dritte weitergegeben. Der/die TeilnehmerIn kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen und seine/ihre Daten nach Abwicklung des Geschäftsvorganges wieder löschen lassen. Dies bedarf der Schriftform an office@cave25.at.

10. Haftung:
Jeder Teilnehmer hat sich selbst ausreichend zu versichern. Der Teilnehmer trainiert auf eigenes Verletzungsrisiko. Für einen konkreten Kurserfolg und die individuelle Verwertung der Kursinhalte wird keine Haftung übernommen.  Der Kursteilnehmer trägt die Verantwortung und/oder haftet selbst für die von ihm am Studioeigentum oder an anderen Personen verursachte Schäden. Bei Minderjährigen übernehmen die Eltern die Haftung. Bei Diebstahl oder Verlust persönlicher Gegenstände wird keine Haftung übernommen.

11. Gerichtsstand:
Es gilt österreichisches Recht, Gerichtsstand Wien.

Stand: 15. August 2016